245610

Später Jahr 2000-Bug

02.01.2001 | 12:22 Uhr |

Das Jahr 2000-Problem hat nun auch Norwegen eingeholt: Das Eisenbahnnetz fiel am Sonntagmorgen aus, weil die Bordelektronik das Datum 31. Dezember 2000 nicht erkennen konnte.

Das Jahr 2000-Problem hat nun auch Norwegen eingeholt: Das Eisenbahnnetz fiel am Sonntagmorgen aus, weil die Bordelektronik das Datum 31. Dezember 2000 nicht erkennen konnte.

13 Fernzüge und 16 neue Flughafenexpresse waren davon betroffen. Den Technikern gelang es zwar, das Problem vorübergehend zu beheben, indem sie die Uhren der Züge auf den 1. Dezember zurücksetzten. Doch kann dies nicht die endgültige Lösung des Problems sein.

Nun haben die norwegische Eisenbahngesellschaft Norges Statsbaner und der deutsche Hersteller, die Adtranz AG, einen Monat Zeit, um eine dauerhafte Lösung zu finden, so die offiziellen Stellen der beiden betroffenen Unternehmen gegenüber der norwegischen Zeitung Dagbladet.

Natürlich hatte man seinerzeit die Elektronik auf das Jahr 2000-Problem geprüft. Doch an den 31. Dezember 2000 hatte niemand gedacht. Man hatte nur bei der Umstellung vom 31. Dezember 1999 auf den 1. Januar 2000 und eventuell am 29. Februar mit Problemen gerechnet. Wie sich jedoch weltweit herausstellte, war diese Sorge größtenteils unbegründet. (PC-WELT, 02.01.2001, hc)

Y2K-Bug: Kölner wurde Milliardär (PC-WELT Online, 04.01.2000)

Microsoft-Störfälle mit dem Jahr 2000 (PC-WELT Online, 04.01.2000)

Rechner-Probleme am 29.2.2000? (PC-WELT Online, 03.01.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
245610