689629

Space Shuttle-Reparatur live im Internet

03.08.2005 | 13:16 Uhr |

Der Countdown läuft: In wenigen Minuten beginnt die Reparatur der US-Weltraumfähre Discovery. Scheitert der Versuch, steht das Schicksal des Space Shuttles und seiner Besatzung im wahrsten Sinne des Wortes in den Sternen.

Bald ist es soweit: Dann beginnt NASA-Astronauten Steve Robinson mit der Reparatur des Space Shuttle Discovery. Sie können live dabei sein – via Internet.

Auf http://www.nasa.gov/multimedia/nasatv/index.html bietet die US-Weltraumbehörde Livestreams an. Sie können die Übertragung wahlweise mit dem Realplayer oder mit dem Windows Media Player empfangen. Klicken Sie auf die gewünschte Übertragungsmethode, um den Stream zu starten. Es kann einige Sekunden dauern, bis Sie ein Bild empfangen.

Das Bild ist relativ klein und je nach den äußeren Bedingungen manchmal auch ziemlich dunkel beziehungsweise unscharf. Doch insgesamt sind die Aufnahmen beeindruckend und fesseln den Betrachter vor dem Monitor.

Zu den Filmen gibt es entweder Kommentare aus dem Kontrollzentrum in Houston oder die Originalstimmen der Astronauten zu hören. Auch Werkzeuggeräusche kommen über die Leitung.

Die Bildübertragung des rund sechs Stunden langen Ausflugs läuft bereits, die eigentliche Reparatur hat aber noch nicht begonnen. Damit ist so gegen 14:00 Uhr deutscher Zeit zu rechnen. Astronaut Robinson soll nämlich auf diesem dritten Weltraumspaziergang während dieser Space Shuttle-Mission unter anderem die beiden kürzlich entdeckten Fetzen von keramikbeschichteten Filz entfernen, die zwischen den Hitzeschutzkacheln an der Unterseite der Raumfähre hervorragen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
689629