1454880

Facebook testet bezahlte Status-Meldungen

11.05.2012 | 11:09 Uhr |

Kurz vor dem Börsenstart experimentiert Facebook offenbar mit neuen Einnahmemöglichkeiten. Für 2 US-Dollar können Status-Updates als wichtig markiert werden.

In wenigen Tagen geht Facebook an die Börse und kurz zuvor testet die Betreiber des sozialen Netzwerks eine neue Einnahmemöglichkeit. Die neue Funktion trägt die Bezeichnung "Highlight" und kann derzeit während der Experimentierphase von einigen Facebook-Nutzern dafür verwendet werden, um ihre Status-Meldungen prominenter auf den Facebook-Seiten ihrer Facebook-Freunde anzeigen zu lassen.

"Make sure friends see this" (Stellen Sie sicher, dass ihre Freunde dies sehen). So beschreibt Facebook diese neue Highlight-Funktion, die vorerst nur einem sehr kleinen Prozentsatz der Facebook-Nutzer zum Testen angeboten wird. Um eine Status-Meldung mittels dieser Funktion hervorzuheben fallen Kosten in Höhe von 2 US-Dollar (ca. 1,55 Euro) an. Einem Teil der Tester bietet Facebook die Highlight-Funktion aber auch gratis an, um so besser das Interesse an der neuen Funktion messen zu können. Außerdem könnte der Preis während der Testphase laut Facebook auch nach oben und unten variieren.

Bei Facebook-Nutzern, die zu der Test-Gruppe gehören, erscheint unter der Statusmeldung ein zusätzlicher Link neben den Links für "Gefällt mir", "Kommentieren" und "Teilen". Nach einem Klick auf diesen neuen Link erscheint bei der Bezahl-Variante die Aufforderung, einen Betrag via Kreditkarte oder Paypal zu zahlen.

Die Highlight-Funktion bietet Facebook während der Experimentierphase nur Privat-Nutzern an. Eine so markierte Status-Meldung soll bei den Facebook-Freunden dann länger und prominenter angezeigt werden und sich auch optisch etwas von üblichen Status-Meldungen unterscheiden.

Es ist das erste Mal, dass Facebook versucht, mit Status-Meldungen seiner Nutzer Geld zu verdienen. Abzuwarten bleibt, ob die Testphase erfolgreich verläuft. Nebeneffekt: Facebook erfährt, welchen Wert bestimmte Status-Meldungen für deren Verfasser haben.

Würden Sie Geld für eine Status-Meldung auf Facebook ausgeben? Äußern Sie doch einfach Ihre Meinung zu diesem Thema im Forum oder auf Facebook .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1454880