Soziale Netzwerke

Facebook erwirbt 750 Patente von IBM

Freitag, 23.03.2012 | 10:55 von Panagiotis Kolokythas
Facebook erwirbt Patente von IBM
Vergrößern Facebook erwirbt Patente von IBM
Facebook hat von IBM insgesamt 750 Patente gekauft und wappnet sich damit für die drohenden Patent-Rechtsstreitigkeiten.
Das Unternehmen Facebook hat laut einem Bericht von Bloomberg insgesamt 750 Patente von IBM (International Business Machines Corp.) erworben. Als Grund nannte eine Person, die mit dem Deal vertraut ist, dass Facebook sich damit auf die drohenden Patent-Rechtsstreitigkeiten vorbereiten wollen. Demnach sollen die Patente verschiedene Software- und Netzwerk-Technologien abdecken. Die Person lehnte eine namentliche Nennung ab, weil Facebook den Kauf selbst noch nicht öffentlich gemacht habe.

Der Übernahme der Patente durch Facebook wird als Reaktion auf die Klage gewertet, die Yahoo gegen Facebook in diesem Monat eingereicht hat. Yahoo wirft Facebook vor, gegen Patente für wichtige Website-Funktionen verstoßen zu haben. Insgesamt, so der Vorwurf von Yahoo, soll Facebook gegen zehn Patente verstoßen zu haben, die beispielsweise die Gebiete Internet-Datenschutz und Online-Werbung abdecken. Analysten schätzen, dass Facebook mehrere hundert Millionen US-Dollar an IBM für die Patente gezahlt haben dürfte. Die erworbenen Patente dürfte Facebook dazu verwendet werden, um die Klagen von Yahoo abzuwehren.

Facebook hält derzeit noch - verglichen mit seiner Größe - relativ wenige Patente. Laut einer Suchabfrage beim United States Patent and Trademark Office (USPTO) sind dies derzeit gerade Mal 21 Patente.  Zum Vergleich: Eine USPTO-Anfrage nach Microsoft-Patenten ergibt derzeit 19858 Einträge, nach Google-Patenten 1136 Einträge, nach Yahoo-Patenten 1034 Einträge und nach Apple-Patenten 4666 Einträge. Das verdeutlicht, dass Facebook im Bereich der Patente großen Nachholbedarf hat. In den letzten Wochen und Monaten hat Facebook daher viel Geld in den Kauf von Patenten gesteckt und viele neue Patente angemeldet. Ob die von IBM erworbenen IBM-Patente beim Streit gegen Yahoo helfen werden, bleibt abzuwarten.

Freitag, 23.03.2012 | 10:55 von Panagiotis Kolokythas
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1408350