78170

Soundblaster X-Fi: Probleme mit AMD-Chipsätzen

18.10.2005 | 11:12 Uhr |

Creative liefert seit kurzem die ersten Modelle der Soundkarten-Reihe Soundblaster X-Fi aus. Im offiziellen Forum weist Creative auf Probleme hin, die bei Nforce4-basierten AMD-Systemen in Verbindung mit den 2-MB-Varianten der Soundkarten auftauchen könnten.

Unter anderem könnte es nach dem Einbau einer X-Fi Xtreme Music oder X-Fi Platinum dazu kommen, dass das System einfriert oder nicht mehr bootet. Weiterhin könnte es zu ständigen Reboots des Systems kommen und im Geräte-Manager mehrere "Unbekannte PCI-Gerät"-Einträge stehen, die ebenfalls zu einem Absturz führen könnten.

"Einige Hauptplatinen-Hersteller haben bereits das Problem zur Kenntnis genommen und ein BIOS-Update veröffentlicht, um es zu lösen", so eine Forum-Administratorin von Creative in diesem Thread im Forum von Creative .

Alternativ will Creative für Systeme, für die kein BIOS-Update existiert, die Soundkarten durch welche mit modifizierter Firmware ersetzen. Hierzu empfiehlt die Forum-Administratorin den Anwendern, mit dem Support von Creative in Kontakt zu treten.

Das Problem soll nur bei den erwähnten Soundkarten-Modellen und auf AMD-Systemen mit Nforce-4-Chipsatz auftreten.

Weitere Informationen zu Soundblaster X-Fi finden Sie auf dieser Seite bei Creative.

Sound Blaster X-Fi: Erste Modelle kommen Ende August (PC-WELT Online, 09.08.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
78170