31.03.2006, 11:31

Markus Pilzweger

Grafik & Sound

Um es kurz zu machen: So muss ein Rollenspiel im Jahr 2006 aussehen. Oblivion zaubert eine Grafikpracht auf den Bildschirm beziehungsweise TV (Xbox 360), wie man sie bislang nur selten zu Gesicht bekommen hat. In den Wäldern riecht man förmlich das Moos und die Dungeons sehen muffig (aber schön) aus. Da kommen die Animationen der Gegner allerdings nicht ganz mit. Diese wirken zuweilen etwas steif und die Bewegungsabläufe sind nicht ganz so flüssig, wie man es sich wünschen würde. Tolle Licht- und Schatteneffekte machen dies aber zumindest zum Teil wieder wett.
Schön dargestellt werden auch die Magie-Effekte. In diesen Momenten zuckt und blitzt es auf dem Bildschirm: Feuerattacken setzen Feinde in Brand, Heilzauber legen einen kühlen Nebel auf den Helden - klasse.
Der Sound ist unaufdringlich und passt sich dem jeweiligen Geschehen an. Sind also Feinde in der Nähe, dominieren bedrohlichere Klänge, ist die Luft rein, wird der Sound spielerischer. Gut, wenn auch nicht überragend, sind die deutschen Synchronsprecher.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

101400
Content Management by InterRed