143462

Sophos: Anzahl neuer Malware steigt rasant

24.04.2007 | 12:28 Uhr |

In den ersten drei Monaten stellten die Sicherheitsexperten von Sophos einen "dramatischen" Anstieg bei neuer Malware fest. Zunehmend beliebt wird zudem die Verbreitung von bösartigen Programmen über infizierte Websites.

Sophos hat die Aktivitäten von Cyber-Kriminellen unter die Lupe genommen und für das erste Quartal 2007 einen "dramatischen" Anstieg bei neuer Malware festgestellt. Demnach wurden im Dreimonatsabschnitt 23.864 neue Schadprogramme gezählt, im Vorjahreszeitraum waren es noch 9450.

Die Zahl der infizierten Mails sank jedoch laut Sophos von 1,3 Prozent im ersten Quartal 2006 auf aktuell 0,4 Prozent. Dieser Rückgang erklärt sich aus einer weiteren Erkenntnis, die die Sicherheitsexperten gewonnen haben: Denn Cyber-Kriminelle wenden sich offenbar verstärkt der Verbreitung ihrer Schadprogramme über infizierte Websites zu.

Laut Sophos wurden dabei zwischen Januar und März 2007 im Schnitt 5000 infizierte Websites gezählt - pro Tag. Dieser Schritt seitens der Malware-Autoren ist logisch, denn immer mehr Anwender setzen Sicherheits-Software ein, die Viren oder Trojanische Pferde in Mail-Anhängen aufspüren kann. Zudem wissen immer mehr Nutzer über die Gefahr, die von Mail-Anhängen ausgehen kann, Bescheid, so dass neue Wege gefunden werden müssen, um Opfer zu finden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
143462