1780966

Sonys Google TV Box bekommt Sprachsteuerung

11.06.2013 | 05:58 Uhr |

Sony hat mit der Set-Top-Box NSZ-GS8 eine Wohnzimmer-Hardware vorgestellt, die sich auch über Sprachbefehle steuern lässt.

Noch ist nicht abzusehen, welche Hardware sich im Wohnzimmer langfristig durchsetzen wird. Viele Smart-TV-Geräte verfügen über Zusatzfunktionen, Microsoft will mit seiner Xbox One das Wohnzimmer-Entertainment revolutionieren und auch Google hat mit Google TV eine Set-Top-Box im Angebot.

Hersteller Sony hat mit der Google-TV-Box namens NSZ-GS8 ein neues Gerät angekündigt, das wahlweise über Sprachbefehle oder eine komplexe Fernbedienung gesteuert werden kann. Für Abstecher im Internet steht mit Chrome ein vollwertiger Browser zur Verfügung. Adressen und Suchbegriffe lassen sich auf Wunsch auch über die Fernbedienung einsprechen, lange URL-Eingaben sollen damit überflüssig werden.

Fans klassischer Tastatureingaben werden mit dem Media-Player NSZ-GS8 trotzdem noch auf ihre Kosten kommen. Die mitgelieferte Fernbedienung verfügt auf der Rückseite über eine physische QWERTZ-Tastatur. Das Anklicken von Links sowie das Navigieren auf Webseiten können hingegen über das Touchpad auf der Vorderseite der Fernbedienung erfolgen.

Smart TV-Boxen: Google TV, Apple TV und Videoweb im Vergleich

Sony will seine Google-TV-Box NSZ-GS8 Anfang Juli zum Preis von 199 US-Dollar in den Handel bringen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1780966