1247815

Sonys Walkman-Handys sind begehrt

19.01.2006 | 08:56 Uhr |

Sony Ericsson zieht nach der Veröffentlichung der Jahresbilanz 2005 ein positives Fazit.

Mit dem vergangenen Jahr kann Handyhersteller Sony Ericsson durchaus zufrieden sein. Im Jahresvergleich stieg der Umsatz von 6,53 auf 7,27 Milliarden Euro. Insgesamt konnte der Nettogewinn des Unternehmens von 316 Millionen Euro 2004 auf 356 Millionen Euro im letzten Jahr zulegen. Allein im vierten Quartal konnte Sony Ericsson rund 28 Prozent mehr Handys ausliefern als im entsprechenden Quartal 2004.

Der Erfolg beruht vor allem auf der hohen Beliebtheit der Walkman-Handys. Speziell die Geräte W550, W600, W800 und W900 zählten zu den Umsatzbringern. Insgesamt konnte Sony Ericsson seit der Einführung der Walkman-Handys im August vergangenen Jahres rund drei Millionen Geräte ausliefern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1247815