1253157

Sonys Speicherwinzling mit 4 GB

20.03.2007 | 17:19 Uhr |

Satte 4 Gigabyte Speicherplatz passen auf den neuen, kompakten USB-Flashspeicher aus Sony Micro Vault Tiny Produktreihe.

Sony erweitert das Line-Up des USB-Speichersticks Micro Vault Tiny um eine Version mit einer Kapazität von 4 Gigabyte. Durch seine kompakte Bauform eignet sich der mobile Flashspeicher mit dem violetten Gehäuse vor allem für unterwegs, um eine große Anzahl an Songs, Bildern und Videoclips mit anderen zu teilen. Aber auch für Reisen sieht der Hersteller Anwendungspotenzial. Der Micro Vault Tiny besitzt eine USB 2.0-Schnittstelle, die Datentransfers mit bis zu 480 MBit/s ermöglicht. Die Dateien lassen sich einfach per Drag & Drop auf das jeweilige Endgerät ziehen und speichern. Bei Bedarf soll die vorinstallierte Software Virtual Expander die Daten auf dem Stick automatisch um bis zu 66 Prozent komprimieren.

Praktisch: Der Stick wird automatisch erkannt und ins System eingebunden. Dabei unterstützt das Gerät bereits das neue Microsoft-Betriebsystem Windows Vista. Ebenso ist die Produktreihe zu Macintosh-Rechnern kompatibel. Der Micro Vault Tiny USB-Stick 4 GB ist ab sofort mit einem bunten Gummi-Etui, das zusätzlich über einen Clip und eine Schlaufe verfügt, erhältlich und kostet glatt 80 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1253157