121382

Sonys Qrio - ein Roboter der Extraklasse

18.03.2004 | 16:07 Uhr |

Noch bis zum Sonntag den 21.3.2004 können Sie auf dem Sony-Stand C02 in Halle 2 ein Wunderwerk der Technik bestaunen - den Mini-Roboter Qrio. Ausgestattet mit einem 64-Bit-RISC-Prozessor und 64 MB DRAM kann der rund 58 Zentimeter große Qrio Sprache erkennen und verstehen und mit eigener Stimme antworten.

Noch bis zum Sonntag den 21.3.2004 können Sie auf dem Sony-Stand C02 in Halle 2 ein Wunderwerk der Technik bestaunen - den Mini-Roboter Qrio. Ausgestattet mit einem 64-Bit-RISC-Prozessor und 64 MB DRAM kann der rund 58 Zentimeter große Qrio Sprache erkennen und verstehen und mit eigener Stimme antworten.

Er soll einzelne Personen an ihrer Sprache und ihrer Erscheinung unterscheiden können. Der niedliche Roboter soll mittels einer Stereo-Kamera und sieben Mikrofonen seine Umgebung in 3D wahrnehmen und so etwa beim Gehen Hindernissen ausweichen können. Oder aber Fussball spielen.

Qrio arbeitet mit dem Sony-eigenen Betriebssystem Aperios, das per Memory Stick eingespielt wird. Er verfügt über Sensoren, die sich beispielsweise um die Erkennung von Geschwindigkeit, Entfernung, Wärme und Berührung kümmern. Leider plant Sony derzeit nicht, den kleinen Kerl kommerziell zu vermarkten. Also: Unbedingt bis Sonntag mal am Sony-Stand vorbeischauen und einen Blick auf Qrio werfen!

CeBIT-News auf PC-WELT

0 Kommentare zu diesem Artikel
121382