163780

Sonys Kopierschutz XCP mit Open-Source-Routinen

18.11.2005 | 13:52 Uhr |

Offenbar haben sich die Entwickler des Sony-Kopierschutzes XCP auch an Routinen der Open-Source-Gemeinde bedient - und damit die GPL-Lizenz verletzt.

Das DRM-System XCP hat Sony-BMG in den vergangenen Tagen reichlich negative Schlagzeilen beschert (wir berichteten). Jetzt mehren sich die Anzeichen, dass sich die Entwickler von First 4 Internet , die für XCP verantwortlich sind, eifrig in der Open-Source-Gemeinde bedient haben. So wollen Anwender herausgefunden haben, dass der Kopierschutz sowohl auf Teile des freien Lame-Encoders als auch auf Routinen der Mpglib zurückgreift. Auch Teile des Freeware Advanced Audio Coder (FFAC) haben offenbar Eingang in XCP gefunden, wie ein deutsches Entwickler-Team unter Verwendung der De-Assembling-Software Bindiff herausgefunden hat.

Alle diese Routinen stehen unter der GPL-Lizenz , dürften folglich also nur dann verwendet werden, wenn die Lizenz mit ausgeliefert wird. Auch dürfte es wohl nicht im Sinne der Open-Source-Gemeinde sein, ein Projekt wie XCP zu unterstützen. Ob noch mehr Teile des Codes aufgrund der Lizenzverletzung der GPL zu beanstanden sind, bleibt abzuwarten, eine Vielzahl von Anwendern sucht jedoch weiter nach Indizien.

Sony indes hält sich bedeckt. Das Unternehmen erklärt, für die Entwicklung sei allein First 4 Internet verantwortlich und man habe nichts von den Rootkit-Fähigkeiten und den damit verbundenen Sicherheitsmängeln des DRM-Systems gewusst. Angesichts dieser Aussage bekommt der Slogan auf der Website der Firma First 4 Internet ( "XCP - the true meaning of audio security") eine eher zweifelhafte Bedeutung.

Inzwischen sammelt die Electronic Frontier Foundation in einer Liste CDs, die mit dem XCP-System ausgeliefert wurden, darunter Werke von Ricky Martin, Celine Dion und Neil Diamond.

Sony gibt auf: Musik-CDs mit XCP werden umgetauscht (PC-WELT Online, 16.11.2005)

XCP: Sony BMG zeigt Reue - Microsoft bekämpft aktiv Kopierschutz (PC-WELT Online, 14.11.2005)

Sony XCP: US-Verbraucherschützer wollen eventuell klagen (PC-WELT Online, 11.11.2005)

Erste Malware nutzt Sonys Rootkit-Technologie aus (PC-WELT Online, 11.11.2005)

Sony kündigt umstrittenen Kopierschutz für Europa an (PC-WELT Online, 11.11.2005)

Sony XCP: Microsoft ist "besorgt" über den Kopierschutz (PC-WELT Online, 11.11.2005)

Sonys XCP: Nach diesen Programmen hält der Kopierschutz Ausschau (PC-WELT Online, 08.11.2005)

Neverending Story: Rechtliche Schritte gegen Sonys XCP (PC-WELT Online, 08.11.2005)

Heimweh und schlechter Patch: Weiter Kritik an Sonys XCP-Schutz (PC-WELT Online, 07.11.2005)

World of Warcraft: Sony-Kopierschutz XPC öffnet Tür für Cheater (PC-WELT Online, 04.11.2005)

Sony: DRM per Rootkit (PC-WELT Online, 02.11.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
163780