1758502

Sony wieder in schwarzen Zahlen

25.04.2013 | 20:55 Uhr |

Der japanische Elektronikkonzern Sony rechnet wieder mit deutlichen Gewinnen. Der Nettogewinn soll sich sogar verdoppeln.

Im Februar veröffentlichte der Elektronikriese Sony eine Vorschau seines Finanzberichts für das Fiskaljahr 2012, das am 31. März 2013 endete. Wie die Firma nun bekanntgab  (PDF), rechne man sogar mit einem deutlichen Anstieg der prognostizierten Zahlen. So soll sich der Nettogewinn auf 40 Milliarden Yen – umgerechnet etwa 310 Millionen Euro – belaufen. Im Februar war noch von 20 Milliarden Yen die Rede. Das wäre das erste Mal seit fünf Jahren, dass Sony keine roten Zahlen mehr schreibt.

Der operative Gewinn des Unternehmens fällt wohl ebenfalls deutlich höher aus als gedacht: Mit 230 Milliarden Yen nämlich knapp 77 Prozent höher, als prognostiziert. Der Umsatz dürfte sich auf 6,8 Billionen Yen, statt wie erwartet 6,6 Billionen Yen, belaufen. Die endgültigen Zahlen wird Sony am 9. Mai offiziell bekanntgeben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1758502