1979684

Sony stellt PlayStation Mobile für Android ein

08.08.2014 | 05:15 Uhr |

Sony möchte keine neuen Android-Geräte mehr mit einem PlayStation-Zertifikat ausstatten. PlayStation Mobile wird unter Android L nicht mehr zur Verfügung stehen.

Seit 2012 bietet Sony mit PlayStation Mobile auch Android-Nutzern Zugang zum PlayStation Store an. Dort können ausgewählte Indie-Games für Smartphones und Tablets heruntergeladen werden. Der Dienst konnte offenbar nicht genügend Geld einspielen, denn Sony kündigte nun an, die Unterstützung von Android-Geräten einzustellen.

PlayStation Mobile werde zwar weiterhin für PlayStation-zertifizierte Geräte mit Android 4.4.2 oder älter angeboten. Ob die Titel jedoch auch auf neueren Geräten mit Android 4.4.3 nutzbar sein werden, könne man jedoch nicht garantieren.

Android, iOS, Windows 8: Die besten Spiele-Tablets

Smartphones und Tablets mit Android L sollen gar keinen Zugang zum PlayStation Store erhalten, auch die Zertifizierung neuer Geräte werde eingestellt. Nutzer der Handheld-Konsole PlayStation Vita dürfen jedoch auch weiterhin im Store in den oft ungewöhnlichen und sehr preiswerten Spielen stöbern. Darüber hinaus finden sich Titel aus der Ära der PSOne im Angebot.

Video: 5 Android-Spiele unter 5 Euro - Tech-up
0 Kommentare zu diesem Artikel
1979684