Japan

Sony schickt PlayStation 2 in den Ruhestand

Samstag den 29.12.2012 um 05:12 Uhr

von Denise Bergert

Sony PS3 Super Slim 12GB schwarz
Sony PS3 Super Slim 12GB schwarz
30 Angebote ab 178,90€ Preisentwicklung zum Produkt
Sony stellt die Produktion seiner Spielkonsole PlayStation 2 in Japan ein. Der PlayStation-3-Vorgänger wird damit offiziell in den Ruhestand geschickt.
Wie Sony heute auf seiner offiziellen japanischen Website bekannt gibt, hat der Konzern die Produktion der PlayStation 2 eingestellt. Wenn die aktuellen Bestände aufgebraucht sind, wird Sony also nicht mehr für Nachschub sorgen. Gamer, die noch nicht im Besitz des PlayStation-3-Vorgängers sind, werden die PS2 dann also nur noch auf dem Gebrauchtmarkt finden.

Die Spielkonsole feierte am 4. März 2000 ihr Debüt im Land der aufgehenden Sonne. Im November 2000 kam sie schließlich auch nach Europa. In ihrem mittlerweile zwölf Jahre umfassenden Produktlebenszyklus wanderte die Hardware weltweit rund 150 Millionen Mal über die Ladentheken. Als erfolgreichstes Spiel gilt Grand Theft Auto: San Andreas mit 18,14 Millionen verkauften Einheiten.

Seit dem Start bekam die PlayStation 2 zahlreiche Hardware-Ausführungen , welche die Konsole vor allem kleiner und handlicher machten. Mit der EyeToy-Kamera, einem Netzwerkadapter, Mikrofonen oder einer DVD-Fernbedienung veröffentlichte Sony außerdem zusätzliche Peripherie.


Der Nachfolger PlayStation 3, der in Japan im November 2006 erschien gilt in einigen Teilbereichen ebenfalls bereits als überholt. Aktuellen Gerüchten zufolge werkelt Sony seit mehreren Monaten an einer PlayStation 4 , die im nächsten Jahr enthüllt werden könnte.

Samstag den 29.12.2012 um 05:12 Uhr

von Denise Bergert

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1659913