1791167

Sony enthüllt Xperia-C-Smartphone

01.07.2013 | 05:34 Uhr |

Der japanische Technik-Konzern Sony hat ein neues Smartphone aus der Xperia-Serie vorgestellt. Mit dem Xperia C zielt Sony auf das mittlere Preissegment ab.

Das Xperia Z ist das aktuelle Android-Flagschiff aus dem Hause Sony. Die technischen Daten wissen zu überzeugen, allerdings muss der Kunde auch rund 500 Euro für das Hightech-Gerät ausgeben. Etwas günstiger hingegen dürfte das Xperia C werden, Sony nun offiziell vorgestellt hat. Die inneren Werte des neuen Smartphone können nicht ganz mit dem großen Bruder Xperia Z mithalten, dürfen sich aber dennoch sehen lassen.

Genau wie das Highend-Smartphone kommt auch das Xperia C mit einer Bildschirm-Diagonale von 5 Zoll in den Handel. Eine Full-HD-Auflösung bietet das Gerät allerdings nicht. Mit 960 x 540 Bildpunkten dürfte der Bildschirm jedoch auch hohen Ansprüchen genügen. Ein Quad-Core-Prozessor mit 1,2 GHz sorgte für ausreichende Arbeitsleistung. Beim Arbeitsspeicher muss der Käufer jedoch mit 1GB RAM auskommen. Für Fotoaufnahmen steht eine 8 Megapixel-Kamera zur Verfügung.

Sony stellt Xperia Z Ultra mit 6,4 Zoll vor

Das Xperia C arbeitet mit Android 4.2 alias Jelly Bean und hat einen 4 GB großen internen Speicher, der jedoch per Micro-SD-Karte erweitert werden kann. Wie schon das Xperia Z wird auch das neue Smartphone in drei Farben ausgeliefert. Es stehen Farbvarianten in schwarz, weiß und lila zur Auswahl. Das Besondere am Xperia C dürfte allerdings die Dual-SIM-Funktion sein. Zur Trennung von geschäftlichen und privaten Kontakten kann das Handy gleich zwei SIM-Karten verwalten. Ein konkreter Veröffentlichungstermin für Deutschland steht derzeit jedoch noch nicht fest.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1791167