1906604

Sony enthüllt Oculus-Rift-Konkurrenten angeblich auf der GDC 2014

22.02.2014 | 05:29 Uhr |

Wird Sony Oculus Rift mit einem eigenen Virtual-Reality-Headset für die PlayStation 4 Konkurrenz machen?

Gerüchte um ein Virtual-Reality-Headset aus dem Hause Sony machen bereits seit einigen Monaten im Internet die Runde. Die Enthüllung der Peripherie könnte nun kurz bevor stehen. So will das IT-Magazin TechRadar aus brancheninternen Kreisen erfahren haben, dass Sony seinen Oculus-Rift-Konkurrenten am 17. März 2014 im Rahmen der Game Developers Conference (GDC) in San Francisco erstmals der Öffentlichkeit vorstellen will.

Den Angaben zufolge habe sich Sony sehr viel Zeit genommen, die Hardware bis zur finalen Version aufzupolieren. Die Qualität und die Auflösung der Virtual-Reality-Brille sei „sehr, sehr gut“. Laut den Gerüchten wird Sony die GDC zur Enthüllung der Hardware und die E3 2014 im Juni zur Vorstellung entsprechender Spiele für seine PlayStation 4 nutzen. Eine offizielle Bestätigung seitens Sony gibt es derzeit jedoch noch nicht.

Oculus Rift Developer Kit im Praxis-Test

Ursprünglich war die Enthüllung von Sonys Virtual-Reality-Brille bereits auf der Tokyo Game Show im letzten Jahr erwartet worden. Der Konzern scheint jedoch zusätzliche Zeit für das Feintuning der Peripherie benötigt zu haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1906604