1656515

Sony enthüllt Jelly-Bean-Update-Plan für Xperia-Smartphones

19.12.2012 | 05:43 Uhr |

Sony möchte den Großteil seiner Xperia-Smartphones in den nächsten Monaten mit einem Update auf Jelly Bean versorgen.

Hersteller Sony hat sich zu seinen Update-Plänen für die Xperia-Smartphone-Reihe auf Android 4.1 (Jelly Bean) geäußert. Demnach werden in den kommenden Monaten zahlreiche Geräte mit dem neuen Betriebssystem versorgt. Im Februar 2013 werde es Updates für das Xperia T , Xperia TX und Xperia V geben. Ende März kommt Jelly Bean auf das Xperia P , Xperia J und Xperia.

In den darauf folgenden Wochen möchte Sony zusätzlich Updates für das Xperia S, Xperia SL, Xperia ion und Xperia acro S zur Verfügung stellen. Nicht mit Jelly Bean ausgestattet werden hingegen die Geräte aus dem Jahr 2011, darunter das Xperia U, Xperia micro, Xperia tipo oder Xperia sola. Die Gründe dafür hat der Hersteller nun ebenfalls offenbart. Sowohl RAM als auch die Bildschirmauflösung seien nicht für einen flüssigen Ablauf von Android 4.1 geeignet, entsprechend müssen diese Smartphones auch weiterhin mit Ice Cream Sandwich auskommen.

Jelly Bean Google Android 4.1: Die wichtigsten Neuerungen

Die große Anzahl an Smartphones und Tablets mit Android als Betriebssystem sorgt immer wieder dafür, dass neue Ausgaben von Android erst verspätet angeboten werden können. Zwischen der Auslieferung erster Geräte mit Jelly Bean im Juli durch Google und dem Update von Sony im März liegen erschreckende acht Monate. Google bereitet sich in der Zwischenzeit mit Android 4.2 ( Key Lime Pie ) schon auf das nächste Update vor.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1656515