133896

SonyEricssons K700i vereint Kamera, MP3-Player und Radio

18.06.2004 | 11:38 Uhr |

Ab Ende Juni soll SonyEricssons K700i Triband-Handy im Handel erhältlich sein. Das Mulitmediahandy misst 99 x 47 x 20 Millimeter und wiegt 93 Gramm.

Ab Ende Juni soll SonyEricssons K700i Triband-Handy im Handel erhältlich sein. Das Mulitmediahandy misst 99 x 47 x 20 Millimeter und wiegt 93 Gramm, berichtet unsere Schwesterpublikation Tecchannel .

Das Mobiltelefon hat ein 1,8-Zoll-Display (176 x 220 Pixel), das 65.536 Farben darstellen kann. Für die videofähige VGA-Kamera (640 x 480 Pixel) mit 4fachem Digitalzoom hat SonyEricsson zusätzlich eine Fotoleuchte für Aufnahmen bei schwachen Lichtverhältnissen integriert.

Sony-Ericsson hat im K700i ein UKW-Radio und einen MP3-Player untergebracht. Ein Stereo-Headset ist im Lieferumfang enthalten. Das Handy bringt mit 41 Megabyte zwar einen relativ üppigen internen Speicher mit, der aber auch nicht durch Flash-Karten erweiterbar ist und für Fotos, MP3-Dateien und Klingeltöne genügen muss.

Der 700-mAh-Li-Polymer-Akku soll bis zu 300 Stunden Stand-by-Zeit und bis zu sieben Stunden Gesprächszeit ermöglichen. Das Handy beherrscht MMS, HSCSD und GPRS. Verbindungen zur Peripherie ist über Bluetooth, Infrarot oder USB möglich. Ohne Kartenvertrag soll das K700i für 449 Euro erhältlich sein.

Zur CeBIT wurde bereits das Modell K700 vorgestellt. In den Spezifikationen dem K700i vergleichbar, ist es bislang nicht auf den Markt gekommen. Das K700i dürfte deshalb nicht Nachfolger, sondern Ersatz für das CeBIT-Modell werden. SonyEricsson hat dem neuen Modell statt 32 Megabyte nun 41 Megabyte Speicher spendiert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
133896