1253283

Sony will PS3 zum Marktführer machen

04.04.2007 | 16:01 Uhr |

Schon kurz nach dem offiziellen Europa-Marktstart plant Sony die Rückeroberung der Marktführerschaft im Konsolenbereich.

„Bis Weihnachten werden wir weltweit an Microsofts Xbox 360 vorbeiziehen“, ist sich der Deutschland-Chef von Sony Computer Entertainment Uwe Bassendowski sicher. Obwohl der Konkurrent Micorosoft dies nicht gerne hören dürfte, stehen die Chancen dafür nicht schlecht. Derzeit ist die PlayStation 3 trotz des hohen Preises von knapp 600 Euro der günstigste Blu-ray-Disc-Player am Markt. Spieletechnisch dagegen sieht es noch mau aus: Die aktuell erhältlichen Titel sind gut, aber wenig spektakulär und machen von der üppigen Hardware kaum Gebrauch.

Um die Planung zu untermauern, lieferte Sony gleich passende Zahlen mit: Allein in den ersten beiden Verkaufstagen gingen europaweit rund 600.000 Konsolen im Wert von 36 Millionen Euro über die Ladentheken. Postwendend ließ sich der Konzern von Analysten den „schnellsten Konsolen-Start in der Geschichte“ bestätigen. Konkurrent Microsoft habe dagegen innerhalb der 17 Monate nach Verkaufsstart der Xbox 360 nur 253.000 Geräte absetzen können. Mitbewerber Nintendo konnte zwar mehr Geräte als Microsoft absetzen, spielt aber preislich und technisch in einer anderen Liga als Sonys Next-Gen-Konsole.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1253283