197544

Sony verschiebt Start der Playstation 3 auf November (Update)

15.03.2006 | 09:09 Uhr |

Nix da mit Frühjahr: Sony hat den Start der Playstation 3 auf November 2006 verschoben. Dafür soll die Konsole weltweit gleichzeitig in den Handel kommen.

Bis zuletzt hat Sony dementiert, doch jetzt ist es offiziell: Die Playstation 3 wird erst im November diesen Jahres auf den Markt kommen. Dies teilte Sony auf dem jährlichen Playstation Business Briefing in Tokio mit.

Demnach soll die Konsole in Japan, den USA und Europa gleichzeitig an den Start gehen. Bis Ende März 2007 will Sony 6 Millionen Einheiten ausliefern. Je Monat nach dem Launch sollen laut der Website gamesindustry.biz eine Million Konsolen in den Handel gepumpt werden. Zum Start sollen 2 Millionen Geräte verfügbar sein. Als Grund für die Verschiebung nannte Ken Kutaragi, Präsident von Sony Computer Entertainment, Probleme beim Kopierschutz für das Blu-ray-Laufwerk. Die japanische Zeitung "Nihon Keizai Shimbun" berichtete dagegen am Mittwoch, dass es auch mit dem Patentstreit mit der amerikanischen Firma Immersion zu tun haben könnte. In der vergangenen Woche hatte Sony einen Rechtsstreit in den Vereinigten Staaten verloren. Darin ging es um Vibrationstechniken, die Sony in seinen Controllern einsetzt.

Spannend ist die Frage, wie Sony die auf Halde produzierten Geräte zum Launch regional verteilen wird, ob also der Großteil für Japan reserviert wird (wovon auszugehen ist) und die USA und Europa nur vergleichsweise wenige Konsolen erhalten. Zum Start der Xbox 360, der nahezu zeitgleich in den USA und Europa erfolgte, war die Konsole binnen kürzester Zeit vergriffen. Bis Ende 2005 hat Microsoft eigenen Angaben zufolge 1,5 Millionen Einheiten verkauft. Demzufolge dürften geschätzte 1 Million Geräte zum Start verfügbar gewesen sein. Sony will dagegen mit einer ähnlich hohen Menge ein weitaus größeres Gebiet versorgen. Engpässe und lange Wartezeiten sind damit vorprogrammiert.

Und auch die Sache mit dem weltweit gleichzeitigen Launch ist so eine Sache, denn diesen hatte der Konzern bereits bei der PSP angekündigt. Letztlich erschien die PSP in Deutschland fast ein Jahr nach dem Start der tragbaren Konsole in Japan.

Die interessanteste Frage wurde auf dem Meeting in Tokio allerdings nicht beantwortet: der Preis. Hier heißt es also weiter abwarten.

Update 12:00 Uhr:
Mittlerweile sind weitere Details bekannt geworden. Laut einem umfangreichen Bericht der Spiele-Site IGN wird es zeitgleich zum Launch der Playstation 3 einen Online-Service geben, der in der kostenlosen "Basis"-Version Elemente wie Chat, herunterladbare Inhalte oder Lobby-Matching beinhaltet. Des weiteren soll die Playstation 3 dank ihrer 60 GB großen Festplatte (optional, aufrüstbar) im Wohnzimmer als eine Art Home Server dienen, auf dem sich auch andere Inhalte abspeichern lassen.

Darüber hinaus sollen alle Spiele auf Blu-ray-Medien erscheinen und nicht, wie bei der Xbox 360, auf DVD. Dies soll vor allem Raubkopierern die Suppe versalzen, bedeutet aber - zumindest zu Beginn - höchstwahrscheinlich höhere Preise für die Medien. Schließlich soll die Konsole voll abwärtskompatibel bis zur Playstation 1 sein. Durch einen internen Scaler sollen die Spiele der Konsolen-Veteranen hoch aufgelöst ausgegeben werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
197544