2142961

Sony verkauft 30 Mio. PlayStation-4-Konsolen

25.11.2015 | 16:34 Uhr |

Nur zwei Jahre nach der Markteinführung konnte Sony bereits mehr als 30 Millionen PS4-Konsolen an den Kunden bringen.

Sony hat heute aktuelle Verkaufszahlen zur PlayStation 4 bekannt gegeben. Seit der Markteinführung wanderten demnach 30,2 Millionen Spielkonsolen über die internationalen Ladentheken. Bei den Angaben handelt es sich laut Sony um tatsächlich an Endkunden verkaufte Geräte und nicht nur um an den Handel ausgelieferte Kontingente.

PS4-Spiele am PC zocken - Tool soll es möglich machen

Direkt mit der Konkurrenz vergleichen lässt sich Sonys PlayStation 4 leider nicht, denn seit Kurzem veröffentlicht Microsoft keine offiziellen Verkaufszahlen mehr. Laut Schätzungen der Website vgchartz.com liegt Microsoft mit seiner Xbox One weltweit derzeit bei knapp 16 Millionen verkauften Einheiten. Auf Platz drei der aktuellen Konsolengeneration folgt Nintendos Wii U mit knapp 11 Millionen Einheiten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2142961