208918

Sony verkauft 100 Millionen Playstation 2

In Zeiten, in denen der Namen Sony dank des umstrittenen Kopierschutzverfahrens von Sony BMG nur noch Negativschlagzeilen macht, dürfte sich der japanische Unterhaltsriese über diese Nachricht ganz besonders freuen: Am Dienstag wurde die 100.000.000ste Playstation 2 ausgeliefert.

Alle reden von der Xbox 360. Fast alle. Denn immerhin gibt es noch die riesige Fan-Gemeinde rund um Sonys Playstation 2. Und die halten ihrer Konsole die Treue.

Die erste Playstation 2 kam im März 2000 in Japan auf den Markt. Sie löste die erste Generation der Playstation ab.

Die meisten Playstation-2-Exemplare wurden mit 40,6 Millionen Konsolen in Nordamerika ausgeliefert. In Europa waren es 37,1 Millionen Stück und in Asien, dem Heimatkontinent der Playstation, 22,2 Millionen.

Auch Sony entwickelt bereits einen Nachfolger für die zweite Generation der Playstation. Sie soll – wenig überraschend – auf den Namen Playstation 3 hören und irgendwann 2006 auf den Markt kommen.

Trotz der erreichten Bestmarke hat Sony bei genauerer Betrachtung der Verkaufszahlen wenig Grund zum Jubeln: Die meisten Konsolen verkaufte Sony im Jahr 2002, nämlich 22,5 Millionen Stück - damals noch von Playstation 1 und 2. Im Jahr darauf waren es nur noch 16,2 Millionen Exemplare. 2004 setzte sich der Rückgang fort, die Verkäufe fielen auf 14 Millionen.

Als Gründe für den Absatzrückgang werden einerseits die erreichte Marktsättigung, andererseits die starke Konkurrenz durch die Xbox genannt.

Xbox 360 im PC-WELT-Test

US-Staat verklagt Sony BMG für umstrittenen Kopierschutz (PC-WELT Online, 23.11.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
208918