196254

Sony und Universal: Eigene CDs im Kaufhaus brennen

04.06.2003 | 10:22 Uhr |

Musik-Fans kennen das Problem: Oft findet man nur zwei oder drei Titel einer CD gut, der Rest ist eher mittelmäßig, muss aber dennoch mit erworben werden. Zu Hause beginnt dann die eigentliche Arbeit und aus mehreren CDs wird ein eigener Sampler am PC erstellt. Dies wollen Sony und Universal ab Juni ändern und bieten einen neuen Service an: Musik-CDs im Laden selbst zusammenstellen und brennen.

Musik-Fans kennen das Problem: Oft findet man nur zwei oder drei Titel einer CD gut, der Rest ist eher mittelmäßig, muss aber dennoch mit erworben werden. Zu Hause beginnt dann die eigentliche Arbeit und aus mehreren CDs wird ein eigener Sampler am PC erstellt. Dies wollen Sony und Universal ab Juni ändern und bieten einen neuen Service an: Musik-CDs im Laden selbst zusammenstellen und brennen.

Die so genannte "Individual-CD" soll erstmals im Juni im Lübecker Medienkaufhaus Pressezentrum zum Einsatz kommen. Der Kunde kann über einen Minicomputer (PDA inklusive Laserscanner) die Codes der ausgestellten CDs erfassen und sich über ein Funk-Netzwerk die ersten 30 Sekunden der Titel anhören.

Per Touchscreen werden dann die gewünschten Songs ausgewählt und mit Titeln anderer Alben zu einer Wunsch-CD zusammengestellt. Diese Liste wird daraufhin an einen Brenn-Roboter übertragen, der die CD erstellt, sobald diese an der Kasse bezahlt wurde.

0 Kommentare zu diesem Artikel
196254