34436

Sony stellt DVB-T-Settop-Box vor

17.03.2004 | 17:28 Uhr |

Auf der CeBIT hat Sony mit der VTX-D800D eine DVB-T-Settop-Box vorgestellt. Derartige Geräte sind für den Empfang des digitalen terrestrischen Fernsehens (DVB-T) nötig (sofern das vorhandene Fernsehgerät nicht bereits dafür ausgestattet ist), dessen Ausbau in Deutschland derzeit massiv voranschreitet.

Auf der CeBIT hat Sony mit der VTX-D800D eine DVB-T-Settop-Box vorgestellt. Derartige Geräte sind für den Empfang des digitalen terrestrischen Fernsehens (DVB-T) nötig, sofern das vorhandene Fernsehgerät nicht bereits dafür ausgestattet ist. Der Ausbau von DVB-T schreitet in Deutschland derzeit massiv voran.

Das Gerät überträgt die digitalen Signale von der Zimmerantenne auf den Fernseher, Videorekorder oder DVD-Rekorder. Daneben steht ein optischer SPDIF-Ausgang zur Verfügung, über den eine Dolby-Surround-Anlage angeschlossen werden kann. An zusätzlichen Features bietet die Box einen elektronischen Programmführer und die Steuerung per Fernbedienung.

Über Scart (RGB, Composit, Y/C) kann das Gerät an den Fernseher angeschlossen werden, ein analoger Audioausgang ist ebenfalls vorhanden. Der VTX-D800D soll im April zum Preis von 199 Euro erhältlich sein.

CeBIT-News auf pcwelt.de

Das terrestrische Fernsehen wird digital (PC-WELT Online, 25.02.2004)

Kabelnetzbetreiber wollen weitere Ausbreitung von DVB-T verhindern (PC-WELT Online, 23.12.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
34436