121324

Sony setzt auf neue Cyber-shot-Modelle

18.03.2004 | 09:57 Uhr |

Zum Start der CeBIT hat Sony ein neues 5-Megapixel-Modell bei seinen Digitalkameras vorgestellt. Außerdem stehen jetzt der Verkaufsstart und der Preis für die Cyber-shot W1 fest.

Zum Start der CeBIT hat Sony ein neues 5-Megapixel-Modell unter seinen Digitalkameras vorgestellt. Außerdem stehen jetzt der Verkaufsstart und der Preis für die Cyber-shot W1 fest.

Sonys neue 5-Megapixelkamera hört auf den Namen "Cyber-shot P100". Für die nötige Bildqualität sorgt der 5-Megapixel "Super-HAD-CCD" mit seinem "Real Imaging"-Prozessor, der die Kamera Schnappschuss-tauglich machen soll. Innerhalb von 1,6 Sekunden soll die P100 startbereit sein, die Auslöseverzögerung (inklusive Autofokus) gibt Sony mit 0,32 Sekunden an.

Das Carl Zeiss Vario-Tessar Objektiv bietet dreifachen optischem Zoom sowie einen sechsfachen Digitalzoom mit einer Brennweite von 38 bis 114 Millimeter (im Vergleich zu einer Kleinbildkamera). Neun verschiedenen Motivprogrammen stehen dem Fotografen helfend zur Seite. Über ein klassisches Einstellrad lassen sich die Motivprogramme direkt ansteuern. Weiterhin stehen ein manueller Modus für die Verschlusszeit (mit über 40 Werten) und für die Blende zur Verfügung.

Ein 4,5 Zentimeter großes Hybrid LC-Display mit 134.000 Pixel stellt das Motiv dar. Die Cyber-shot P100 wiegt 158 Gramm. Die Abmessungen ihres Aluminium-Gehäuses betragen 51,5 x 108 x 26,6 Millimeter (Breite x Höhe x Tiefe). Beim Kauf einer P100 können sich die Kunden unter den Metallic-Farben Rot, Blau und Silber entscheiden.

Die Cyber-shot P100 unterstützt Pictbridge und USB 2.0. Als Speichermedien können Memory Stick oder Memory Stick Pro verwendet werden. Im Lieferumfang enthalten sind ein Info-Lithium-Ionen Akku, ein 32 Megabyte Memory Stick, ein Ladegerät, USB-/AV-Kabel und ein Softwarepaket.

Sony verkauft die Cyber-shot P100 für 430 Euro ab Mai.

0 Kommentare zu diesem Artikel
121324