58212

Sony senkt Preise für Memory Stick

06.12.2001 | 17:27 Uhr |

Oftmals werden Preise im Zuge der Euro-Einführung still und heimlich erhöht. Dass es auch anders geht, zeigt Sony und senkt ab dem 1. Januar kurzerhand die Preisstruktur für die kleinen Speicher.

Oftmals werden Preise im Zuge der Euro-Einführung still und heimlich erhöht. Dass es auch anders geht, zeigt Sony und senkt ab dem 1. Januar kurzerhand die Preisstruktur für die kleinen Speicher.

So gelten ab dem Neujahrstag folgende Preise für die einzelnen Sticks. In Klammern finden Sie den derzeit noch gültigen Preis in Euro (unverbindliche Preisempfehlung):

* MSA-8 (Acht Megabyte): 29 Euro (30,17)

* MSA-16A (16 Megabyte): 35 Euro (45,50)

* MSA-32 (32 Megabyte): 50 Euro (58,80)

* MSA-64 (64 Megabyte): 80 Euro (86,41)

* MSA-128 (128 Megabyte): 150 Euro (173,33)

Sony konnte nach eigenen Angaben bislang bereits 600.000 Memory Sticks in Deutschland verkaufen. Memory Sticks eignen sich für den Einsatz in entprechend ausgestatteten Digitalkameras, Notebook oder MP3-Playern.

Erster Brenner mit Memory-Stick-Schacht (PC-WELT Online, 12.11.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
58212