193196

Sony ruft Vaio-Akkus zurück - Gewinnprognose könnte revidiert werden

17.10.2006 | 09:19 Uhr |

Bislang waren nur andere Hersteller betroffen, nun ruft auch Sony fehlerhafte Notebook-Akkus zurück, die in Vaio-Modellen verbaut wurden. Das Akku-Desaster und der problematische Start der Playswtation 3 könnten nun dazu führen, dass der Konzern seine Gewinnprognose für das aktuelle Geschäftsjahr korrigieren muss.

Toshiba, Panasonic, Dell, Apple, Fujitsu-Siemens - die Liste der Hardware-Hersteller, die fehlerhafte Notebook-Akkus von Sony zurückrufen oder freiwillig tauschen, ist mittlerweile recht lang geworden. Nun hat sich auch der Produzent selbst in die Reihe der Umtauschwilligen eingereiht. Demnach wird der Konzern rund 90.000 Akkus von Vaio-Modellen tauschen, die in China sowie Japan verkauft wurden.

Für den Konzern dürfte das Akku-Desaster nicht nur zu einem enormen Image-Schaden führen, sondern auch ein tiefes Loch in die Kasse reißen. Denn bereits Ende August gab Sony an, dass der Vorfall den Konzern zwischen 20 und 30 Milliarden Yen (134 - 200 Millionen Euro) kosten wird. Damals ging man noch davon aus, dass insgesamt 5,9 Millionen fehlerhafte Akkus umgetauscht werden müssen. Mittlerweile ist diese Zahl aber auf über 8 Millionen Stück gestiegen - und derzeit vergeht kaum ein Tag, an dem nicht ein Hersteller eine weitere Tauschaktion ankündigt. Eine den aktuellen Zahlen angepasste Einschätzung der Schadenssumme seitens Sony steht noch aus.

In der kommenden Woche will Sony die Ergebnisse des abgelaufenen Sechs-Monats-Abschnitts bekannt geben. Derzeit erwartet der Konzern für das Geschäftsjahr einen Gesamtgewinn in Höhe von 130 Milliarden Yen (869 Millionen Euro). Der operative Gewinn würde nach der Prognose von Sony 32 Prozent niedriger ausfallen, als im Vorjahr, der Gesamtgewinn läge um 5 Prozent höher.

Es wird nun davon ausgegangen, dass die Kosten für das Akku-Tauschprogramm, die Preissenkung für die Playstation 3 (20 GB) in Japan und weiter sinkende Marktpreise für Flachbildfernseher, Musikplayer und Videokameras dazu führen werden, dass Sony seine Gewinnprognose weiter nach unten korrigieren wird.

Notebooks: Fujitsu-Siemens tauscht Sony-Akkus freiwillig (PC-WELT Online, 16.10.2006)

0 Kommentare zu diesem Artikel
193196