204998

Sony präsentiert TV mit PC-Features

Optisch sind die neuen Vaio-PCs kaum von einem Flachbildfernseher zu unterscheiden.

Sonys wohnzimmertaugliche Komplettlösungen "Vaio VGC-V3M" und "VGC-V3S" verbinden TV-Features mit PC-Komfort. Die komplette PC-Technik der Geräte verbirgt sich hinter dem Flachbildschirm. Der "V3M" ist mit einem 17-Zoll-LCD-Display ausgestattet und arbeitet mit einer 3,2 GHz "Pentium CPU 540" mit HT-Technologie. Der "V3S" wurde mit einem großen 20-Zoll-Monitor, einer 3,4-GHz-CPU (P4/550) und DDR400 Speicher bestückt. Beide Rechner verfügen über eine 250-GB-Festplatte und bieten so viel Platz für Filme, Musik und Fotos.

So ausgestattet können beide Vaios als vollwertige PCs mit der kabellosen Maus und Tastatur eingesetzt oder per Fernbedienung als TV-Gerät, DVD-, Audio- oder MP3-Player genutzt werden. Außerdem lassen sich beide Geräte dank integrierter TV-Karte als Videorekorder nutzen. Die auf Festplatte aufgezeichneten Filme können mit dem eingebauten DVD-Brenner auf DVD+R/RW, DVD-R/RW, DVD+R-DL oder CDs gebrannt werden. Beide PC-TV-Kombinationen sollen ab Ende Mai im Fachhandel erhältlich sein. Der "Vaio VGC-V3M" soll für 2.000 Euro und der "Vaio VGC-V3S" für 2.400 Euro angeboten werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
204998