208902

Sony präsentiert 2.1-Audio-Anlage mit HDMI

Das DAV-F200 besitzt zwei Boxen und einen Bass-Speaker. Der eingebaute Verstärker bietet Musikfreunden eine Musikleistung von 400 Watt.

Sony stellt das Bravia-Home-Theatre-System DAV-F200 mit zwei kompakten Boxen und einem Subwoofer vor. Sie kann wahlweise aufgestellt oder mit einer optionalen Halterung an der Wand befestigt werden. Das System besitzt einen Player für DVDs, CDs sowie ein UKW-Radio. Es werden die Formate DivX, JPEG, MP3 und WMA unterstützt. Der digitale 32-Bit-S-Master-Verstärker schafft eine Leistung von 400 Watt, die auf jeweils 135 Watt pro Lautsprecher und Subwoofer aufgeteilt werden. Selbst bei geringer Lautstärke sollen Filmliebhaber auf ihre Kosten kommen: Per Tastendruck lässt sich der „Dialogue Enhancer“ zuschalten, der die Dialogverständlichkeit verbessert. Die Signale werden verlustfrei via HDMI-Ausgang übertragen. Das DAV-F200 skaliert Bildsignale von DVD bis zu einer Auflösung von 1080p.

Praktisch: Ist das Heimkinosystem via HDMI mit einem Bravia-LCD-TV verbunden, können beide Geräte mit einer einzigen Fernbedienung gesteuert werden. Externe Signalquellen lassen sich per USB-Schnittstelle anbinden. Dabei unterstützt das DAV-F200 sowohl die Wiedergabe als auch das Speichern von Songs. Darüber hinaus steht ein DMPORT parat. Daran können Adapter für Walkmans, Sony Ericsson Mobiltelefone, iPods sowie Bluetooth- und WLAN-fähige Rechner angeschlossen werden. Sony bringt das DAV-F200 im Juni für rund 500 Euro auf den Markt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
208902