115884

Sony plant neuen CD-Kopierschutz in Deutschland

10.11.2003 | 15:34 Uhr |

Der Musikkonzern Sony Music will seine auf dem deutschen Markt verkauften CDs mit einem neuen Verfahren vor Raubkopierern schützen. "Second Session" wird zunächst mit dem neuen Album "What Is It?" der R&B-Gruppe "Naturally Seven" getestet, das heute auf den Markt kommt.

Der Musikkonzern Sony Music will seine auf dem deutschen Markt verkauften CDs mit einem neuen Verfahren vor Raubkopierern schützen, berichtet unsere Schwesterpublikation Computerwoche . "Second Session" wird zunächst mit dem neuen Album "What Is It?" der R&B-Gruppe "Naturally Seven" getestet, das heute auf den Markt kommt.

Laut Sony Music kann die CD von nahezu jedem CD-Laufwerk auf konventionelle Weise abgespielt werden. Zusätzlich enthalte sie die Lieder in einem komprimierten Audio-Format. Diese sollen sich auf den Rechner kopieren und von dort auf einen tragbaren Musik-Player übertragen lassen. Zum Abspielen ist allerdings eine von Sony lizenzierte Software notwendig. Käufer der CD sollen Zugriff auf zusätzliches Material im Internet erhalten.

Durch das Mehrwertangebot hofft Sony Music, Nutzer von Tauschbörsen zum Kauf der CDs zu animieren.

Neuer Bertelsmann-Kopierschutz läuft nur bei "PC-Anfängern" (PC-WELT Online, 08.10.2003)

Neuer Kopierschutz blendet bei spannender Filmszene aus (PC-WELT Online, 09.09.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
115884