78142

Sony meldet 10 Millionen ausgelieferte PSPs

21.10.2005 | 12:31 Uhr |

Nicht schlecht für einen Neueinsteiger: Zehn Monate nach dem Marktdebut der tragbaren Spielekonsole PSP von Sony meldet das Unternehmen zehn Millionen ausgeliefert Einheiten.

Rund zehn Monate nach dem Start der PSP wurde die Marke von zehn Millionen ausgelieferten Einheiten überschritten. Dies meldet Sony. Die Zahlen für die einzelnen Regionen sehen dabei wie folgt aus:

  • Japan (inklusive Südkorea und weiteren asiatischen Ländern): 3 Millionen

  • Nordamerika: 4,47 Millionen

  • Europa: 2,53 Millionen

Für eine Spielekonsole sind natürlich auch Games nötig, auch hierzu äußert sich Sony. Demnach sind bislang weltweit 183 Titel für die PSP erhältlich, 19,6 Millionen Einheiten wurden ausgeliefert. Die Zahl der bislang ausgelieferten UMD-Videos beträgt laut Sony über 15 Millionen Stück. Bei diesen Zahlen muss allerdings beachtet werden, dass es sich lediglich um die Menge ausgelieferter Einheiten handelt und nicht um die tatsächlich verkauften.

Die PC-WELT hat die PSP :ausführlich getestet , bewegte Bilder finden Sie :bei PC-WELT.tv . Anwender, die sich für das Gerät interessieren, sich aber mehr Speicher und eine höherwertige Ausstattung wünschen, sollten auf das :limitierte PSP Giga Pack warten, das Mitte November in Deutschland erscheinen soll: Es soll 299 Euro kosten und - neben weiteren Extras - einen Memory Stick Pro Duo mit 1 GB mitbringen (im Value Pack sind es nur 32 MB).

0 Kommentare zu diesem Artikel
78142