2160023

Sony macht Online-Store der PSP dicht

01.12.2015 | 16:51 Uhr |

Sony hat für März 2016 die Schließung des PlayStation Stores auf der PSP angekündigt.

In Japan soll die Anbindung der PSP (PlayStation Portable) an den PlayStation Store ab März 2016 gekappt werden . Danach lassen sich Spiele für die Mobilkonsole von Sony nicht mehr direkt über den Shop kaufen. Stattdessen muss der Download auf einem PC, einer PlayStation 3 oder einer PlayStation Vita gestartet und später auf die PSP übertragen werden.

Gleichzeitig schließt Sony das nur in Japan angebotene UMD Passport Programm. Darüber ließen sich auf UMD erstandene Spiele gegen eine Schutzgebühr auf eine PSVita oder ein PlayStation TV übertragen.

Sony stellt PSP-Produktion ein

Konkrete Termine für Europa hat Sony nicht genannt. Es ist aber davon auszugehen, dass auch hierzulande ab Mitte 2016 keine PSP-Spiele mehr direkt auf der Konsole gekauft werden können. Die Entscheidung verwundert kaum, da die Hardware der Sony-Mobilkonsole schon fast zehn Jahre alt ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2160023