145262

Sony gibt weitere Details zur PSP bekannt

27.09.2004 | 11:31 Uhr |

Sony hat auf der Tokio Game Show weitere technische Details zu seiner in wenigen Monaten erscheinenden mobilen Spielekonsole PSP bekannt gegeben.

Ende des Jahres soll Sonys erste mobile Spielekonsole, die PSP (Playstation Portable), in Japan erscheinen. Auf der Tokio Game Show hat das Unternehmen jetzt weitere technische Details bekannt gegeben.

Die PSP-100 misst 170 x 23 x 74 Millimeter und wiegt 270 Gramm. Das Display im 16:9-Format bietet eine Diagonale von 10,8 Zentimeter und kann bei einer Auflösung von 480 x 272 Pixel 16,8 Millionen Farben darstellen. Die Helligkeit gibt Sony mit 200 cd/m² an.

Die Geschwindigkeit des Prozessors variiert ja nach Belastung und kann maximal 333 Megahertz erreichen. Die PSP-100 wird über 32 Megabyte Hauptspeicher sowie vier Megabyte DRAM verfügen. Die Netzwerkfähigkeit wird über einen IEEE802.11b-Adapter gewährleistet, daneben bietet das Gerät einen USB-2.0-Anschluss, einen Memory Stick Pro Duo-Slot, eine Infrarot-Schnittstelle sowie Kopfhörer- und Stromanschlüssse.

Über die Laufzeit der Batterien/Akkus wurden keine definitiven Angaben gemacht, Angestellte von Sony gaben aber auf der Messe an, dass diese etwa zwei Stunden ununterbrochenes Spielen ermöglichen solle.

Die Spiele werden auf so genannten Universal Media Discs (UMD) ausgeliefert. Diese, in Cartridges untergebrachte, Medien haben einen Durchmesser von 60 Millimeter, wiegen zehn Gramm und können bis zu 1,8 Gigabyte Daten speichern.

Die PSP wird drei unterschiedliche UMD-Typen unterstützen: Für Spiele, für Filme und für Musik. Video-UMDs werden dabei den Codec H.264/AVC unterstützen, einen standardisierten Codec ITU-T Video Coding Experts Group (VCEG) und der ISO/IEC Moving Picture Experts Group (MPEG). Bei Musik-UMDs kommt das Sony-eigene Atrac3-Plus-Format zum Einsatz. Daneben wird aber auch MP3 unterstützt.

Nach diesen detaillierten Angaben fehlen im Grunde nur noch der Preis und der definitive Erscheinungstermin. Hier schweigt sich das Unternehmen allerdings noch aus. In Japan soll die Konsole noch Ende des Jahres erscheinen, der Start für die USA, eigentlich zeitgleich mit der Einführung in Japan geplant, wird sich auf Anfang 2005 verschieben. Der Preis für die Konsole soll in Japan etwa 245 Euro betragen, für Europa geht man derzeit von einem Preis zwischen 299 und 349 Euro aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
145262