209246

Sony bringt eine weitere DSLR-Kamera an den Start

Mit einer Auflösung von 12 Megapixeln und einem maximalen ISO-Wert von 6.400 soll das neue Alpha-Modell überzeugen.

Sony kündigt eine neue DSLR-Kamera für den semiprofessionellen Anwender an. Die Alpha 700 ist mit einem neu entwickelten Exmor CMOS-Sensor mit einer effektiven Auflösung von 12,24 Megapixeln ausgestattet. Mit einer maximalen Empfindlichkeit von ISO 3.200 (ISO 6.400 im erweiterten Bereich) soll die Alpha 700 brillante Aufnahmen von Sport und Action-Szenen sowie Innen- und Porträtaufnahmen bei jedem Licht ermöglichen. Der beim Alpha-System in das Gehäuse integrierte Bildstabilisator Super-SteadyShot arbeitet laut Hersteller mit allen Alpha- und Konica-Minolta-AF-Objektiven gleichermaßen gut.

Mit 11 AF-Punkten und 11 Linien bietet der neue, zentrale Doppelkreuz-Sensor eine deutliche Verbesserung der Autofokusleistung bei zahlreichen Aufnahmebedingungen, so Sony. Besonders bei Objektiven mit hohen Lichtstärken von F2.8 oder besser soll bei offener Blende ein noch präziserer Autofokus erzielt werden können. Neben einer USB-Schnittstelle verfügt die Alpha 700 über einen HDMI-Ausgang zur Full-HD-Bildwiedergabe. Die Sony Alpha 700 wird voraussichtlich ab November 2007 verfügbar sein. Der Kamera-Body soll für 1.400 Euro in den Handel kommen. Außerdem soll die DSLR-Kamera mit einem 18-70-mm-Objektiv (1.500 Euro) und einem 16-105-mm-Objektiv (1.900 Euro) angeboten werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
209246