1253479

Sony beschleunigt Memory Sticks

30.04.2007 | 12:01 Uhr |

Der japanische Elektronikspezialist stellt mit der PRO-HG-Serie Memory Sticks vor, die einen Datendurchsatz von bis zu 240 Mbps erzielen.

Sony führt mit den Memory Sticks PRO-HG mehrere Modelle mit besonders hohen Datendurchsätzen ein. Ihre Lese- und Schreibgeschwindigkeit von bis zu 30 Megabyte pro Sekunde (240 Mbps) ermöglicht es Anwendern, große Datenmengen schnell zu übertragen und hochauflösende Videos und Standbilder in Echtzeit aufzuzeichnen. In herkömmlichen Memory-Stick-PRO-kompatiblen Geräten sollen sie immerhin bis zu 13 Megabyte pro Sekunde (104 Mbps) schaffen. Trotz der höheren Geschwindigkeit im Lesen und Schreiben behalten die Speichermedien die kompakte Abmessung der Duo-Produktreihe bei.

Darüber hinaus bietet der Elektronikriese den Memory Stick Duo ExpressCard-Adapter MSAC-EX1 als Zubehör an. Er sorgt dafür, dass der maximal mögliche Datendurchsatz aus der Memory-Stick-PRO-HG-Duo-Familie ausgeschöpft wird. Der Adapter ist mit jedem Notebook kompatibel, das über einen ExpressCard-Steckplatz verfügt. Laut Sony lässt sich mit dem Adapter eine Stunde Filmmaterial von einer mit einem Memory Stick PRO-HG ausgerüsteten Handycam im SP-Modus in etwa zwei Minuten auf den PC übertragen. Die Sony Memory Sticks PRO-HG werden in den Kapazitäten 1, 2 und 4 Gigabyte angeboten und sollen im August lieferbar sein. Die Preise ließ der Hersteller offen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1253479