Androidwelt Überblick Androidwelt Abo
28.07.2012, 05:01

Denise Bergert

Sony

Xperia Arc S bekommt kein Jelly-Bean-Update

©Sony

Wie Sony bestätigt, werden mehrere Modelle aus der Xperia-Reihe leider kein Update auf Android 4.1 Jelly Bean bekommen.
Sony hat heute erste Details zu den Update-Plänen für seine Xperia-Produktfamilie bekannt gegeben. Demnach werden mehrere im vergangenen Jahr erschienene Modelle nicht mit einem Jelly-Bean-Update bedacht. So müssen unter anderem Besitzer eines Xperia Arc S auf die neueste Version von Googles mobilem Betriebssystem Android verzichten.
Auch das ca. elf Monate alte Xperia Mini Pro wird nicht mit Jelly-Bean-Features ausgestattet. Das bestätigte Sony Product Manager John Cooper über die offizielle Facebook-Seite des Unternehmens. Wie die Szene-Website Xperiablog vermutet, werden wohl auch alle weiteren, im vergangenen Jahr veröffentlichten Xperia-Smartphones ausgelassen.
Den Mutmaßungen zufolge werden jedoch die aktuellen, 2012 veröffentlichten Modelle ein Update auf Jelly Bean bekommen. Dazu zählen unter anderem das Xperia U und das Xperia P. Für die Budget-Geräte Miro und Tipo steht die neue Firmware den Gerüchten zufolge ebenfalls noch auf der Kippe. Eine konkrete Ankündigung, welche Xperia-Smartphones in naher Zukunft ein Android-4.1-Update bekommen sollen, steht bislang jedoch noch aus.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:

Smartphone Tarifrechner

Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner auf androidwelt.de finden Sie schnell den passenden Handytarif. mehr

1532674
Content Management by InterRed