115608

Sony: 'Vater der Playstation' Kutaragi widmet sich neuen Aufgaben

27.04.2007 | 11:12 Uhr |

Der bisherige CEO von Sony Computer Entertainment, Ken Kutaragi, tritt ab. Kutaragi gilt als der Vater der Playstation.

Ken Kutaragi, der Erfinder der Playstation, wird zum 19. Juni seine Position als CEO bei Sony Computer Entertainment aufgeben und sich künftig neuen Aufgaben widmen. Neuer CEO wird Kaz Hirai, der bisher bei Sony Computer Entertainment Präsident und Group Chief Operating Officer ist.

Kutaragi gilt als der "Vater der Playstation" und verhalf Sony Computer Entertainment durch die Erfindung der Playstation zu einem immensen Erfolg.

Die Faszination an Videospielen keimte in Kutaragi auf, als er in den 80er Jahren seiner Tochter beim Spielen auf einer Nintendo-Konsole zusah. Kutaragi stieß innerhalb von Sony zunächst auch auf enorme Widerstände, weil man dort nichts von Spielekonsolen wissen wollte. Kutaragi ließ sich nicht beirren und obwohl er bei Sony beschäftigt war, entwickelte er für Nintendo einen neuen Soundchip, was natürlich nicht lange geheim blieb. Aufgrund seines guten Verhältnisses zum damaligen Sony-Chef Norio Ohga durfte er nicht nur seinen Job bei Sony behalten, sondern auch den Soundchip für Nintendo zuende entwickeln. Schließlich überzeugte Kutaragi die Sony-Bosse davon, Geld für die Entwicklung eines Zusatzgerätes für den Super Nintendo locker zu machen, woraus dann schließlich die erste Spielekonsole aus dem Hause Sony wurde: Die Playstation.

Ken Kutaragi sollte mit seiner Vision einer Spielekonsole Recht behalten: Die Playstation wurde zu einem vollen Erfolg für Sony und bescherte dem Unternehmen über die Jahre hinweg Milliarden-Umsätze. Es folgten die Playstation 2, die Playstation Portable und schließlich die Playstation 3.

Laut offiziellen Angaben von Sony hat sich Kutaragi entschieden, seinen "Träumen über die Playstation hinaus zu folgen". Unklar bleibt, ob der doch eher verhaltene Start der Playstation 3 etwas mit dem Abgang von Kutaragi zu tun hat. Immerhin wird Kutaragi künftig den Titel "Ehren-Vorsitzender von Sony Computer Entertainment" tragen und Sony-Corporation-Chef Howard Stringer in technologischen Dingen beraten.

Stringer lobt denn auch Kutaragi als Visionär, der dem Unternehmen nicht nur ein Muli-Milliarden-Geschäft beschert habe, sondern auch die gesamte Industrie auf eine neue Dimension erhoben habe. "Sony hat enorm profitiert von seiner Vision und seinem kreativen Genie", sagte Stringer und kündigte an, dass Kutaragi bei seinen künftigen Vorhaben die volle Unterstützung von Sony erhalten werde.

0 Kommentare zu diesem Artikel
115608