1057405

Redesign für PlayStation Network und PlayStation Store in Planung

06.07.2011 | 17:08 Uhr |

Sony Computer Entertainment plant für die nächsten Monate eine optische Runderneuerung für den PS3-Online-Service PlayStation Network sowie dem zugehörigen PlayStation Store.

Nachdem sich Microsoft bei seiner „NewXbox Experience“ vor drei Jahren Inspiration von Sonys Cross-Media-Bar holte, schaut der PlayStation-Hersteller nun ebenfalls bei seinem Konkurrenten ab. Wie heute bekannt wurde, arbeitet Sony derzeit an einem Redesign für den Online-Service PlayStation Network und dem zugehörigen PlayStation Store.

Während die Bedienoberflächen der beiden Dienste bislang sehr textlastig waren, soll die überarbeitete Version vor allem auf eine Präsentation mit vielen Bildern setzen. Neben Xbox Live soll dabei auch Valves Steam als Inspirationsquelle dienen. Wie Branchen-nahe Quellen gegenüber dem Technik-Magazin Reg Hardware berichten, erwartet PlayStation-3-Besitzer „ein ästhetisches Layout mit logischen Kategorien und Rolodex-Listen“. Eine offizielle Ankündigung seitens Sony steht bislang jedoch noch aus.

Electronic Arts startet Steam-Konkurrenten

Für eine einfachere Bedienbarkeit, soll der PlayStation Store zudem über eine Live Search erweitert werden. Ähnlich wie bei Suchmaschinen-Riese Google erscheinen dabei während der Texteingabe Keyword-Vorschläge. Ebenfalls im Gespräch sind „Deal of the Week“-Angebote, in deren Rahmen Spiele über einen vorgegebenen Zeitraum mit Rabatten angeboten werden.

Angreifer stehlen Daten von Playstation-3-Besitzern

Im April war Sonys PlayStation Network einem Hacker-Angriff zum Opfer gefallen. Nach einer Downtime von knapp sechs Wochen, sind der Online-Service sowie der Online-Shop PlayStation Store inzwischen weltweit wieder erreichbar . Laut Sony wurden die Sicherheitsvorkehrungen beider Dienste verschärft, um Attacken in Zukunft besser abwehren zu können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1057405