26.03.2012, 17:05

Denise Bergert

Sony

Photo Suite für PlayStation 3 erscheint in dieser Woche

©Sony

Sony will seine HD-Konsole PlayStation 3 noch in dieser Woche um eine Foto-Bearbeitungssoftware mit Cloud-Anbindung erweitern.
Wie unsere US-amerikanische Schwestern-Publikation PCWorld berichtet, wird Sony die Features seiner PlayStation-3-Konsole in dieser Woche um eine Foto-Bearbeitungssoftware erweitern. Das Tool trägt den Namen Photo Suite und wurde von Sonys hauseigenem Studio PlayMemories entwickelt.

Mit Hilfe der Photo Suite können Konsolen-Besitzer Fotos und Videos, die via Camcorder oder Digitalkamera auf die Festplatte geladen wurden, bearbeiten. Zum Funktionsumfang zählen unter anderem die Erstellung von Stop-Motion-Clips, Sound- und Video-Effekte sowie Untertitel. Nach der Bearbeitung können die fertigen Dateien ins Social Network Facebook geladen werden. Den Angaben zufolge ist Photo Suite außerdem mit den beiden Handhelds PlayStation Vita und PlayStation Portable kompatibel. Per Remote-Play können Fotos und Videos, die auf der PS3-Festplatte abgelegt wurden, auch über die beiden Hosentaschen-Konsolen bearbeitet werden.
Die PlayStation Photo Suite soll weiterhin über eine Anbindung zum PlayMemories Online Cloud-Service verfügen. Der neue Sony-Dienst wird voraussichtlich in den nächsten Monaten starten und das Ablegen von unterschiedlichen Dateien in der Cloud ermöglichen. Für Käufer neuer Sony-Kameras ist der Service bereits verfügbar. Die Konsolen des japanischen Unternehmens sollen in Kürze folgen. Mit dem Release der PlayStation Photo Suite in Europa ist am Mittwoch zu rechnen. Zur Auswahl stehen eine kostenlose Testversion, die 30 Tage lang genutzt werden kann, sowie eine Kauf-Fassung, die mit umgerechnet rund 13,50 Euro zu Buche schlagen soll.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1412276
Content Management by InterRed