1312270

PS Vita erscheint erst 2012 in Europa

08.06.2011 | 18:10 Uhr |

Nachdem Sony auf der diesjährigen E3 ankündigte, dass die PlayStation Vita noch in diesem Jahr erscheinen wird, könnte sich die Veröffentlichung in Europa nun auf 2012 verschieben.

Im Rahmen der diesjährigen E3 in Los Angeles hat Sony seinen neuen Handheld PlayStation Vita der Öffentlichkeit vorgestellt. Während der Konzern in seiner E3-Keynote einen 2011-Release ankündigte, äußerte Jack Tretton, Präsident von Sony Computer Entertainment America (SCEA), heute im Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters Bedenken.

Laut Tretton werde der PlayStation-Portable-Nachfolger noch in diesem Jahr in Japan erscheinen, in Bezug auf die Veröffentlichung in den USA und Europa könne der Konzern jedoch noch nicht versichern, dass der Release im selben Zeitraum erfolgen werde. Es wäre also durchaus möglich, dass die Hosentaschen-Konsole hierzulande erst im nächsten Jahr erhältlich sein wird.

Gaming-Downloads bei PC-WELT

Die PS Vita, vormals unter dem Namen NGP (Next Gaming Experience) bekannt, wird in zwei Versionen zu haben sein. Das WLAN-Modell schlägt mit 249 Euro zu Buche, während die 3G-Variante 299 Euro kosten wird. Die nötige Hardware-Power liefert eine ARM Cortex A9 Quadcore-CPU. Spiele können mit den bekannten PSP-Tasten, inklusive zweitem Analogstick oder über den 5-Zoll-Multitouch-Screen (OLED) sowie über ein Touchpad auf der Rückseite des Handheld gesteuert werden.

Im Launch-LineUp sollen sich unter anderem Hosentaschen-Ableger bekannter PS3-Franchises wie Uncharted, WipEout und Little Big Planet finden. Ebenfalls geplant sind Little Deviants, Hot Shots Golf, Reality Fighter, Hustle Kings, Mod Nation Racers, und Super Stardust Delta. Ob es wirklich alle auf der E3 enthüllten Spiele zum Start der PS Vita in die Händlerregale schaffen werden, ist allerdings noch unklar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1312270