64638

Sony: Notebooks mit Core 2 Duo

20.09.2006 | 14:14 Uhr |

Sony hat Notebooks mit Intels neuer Mobil-CPU Core 2 Duo angekündigt. Außerdem gibt es mit der N11-Serie Einsteigermodelle unter 1000 Euro.

In der oberen Mittelklasse sind die Modelle der FE31-Serie angesiedelt. Sie nutzen den Core 2 Duo T5600 (1,83 GHz), der im Gegensatz zu den teureren Varianten nur 2 statt 4 MB L2-Cache mitbringt.

Die FE31-Notebooks besitzen ein 15,4-Zoll großes Display (1280 x 800 Bildpunkte) und die Mittelklasse-Grafikkarte Geforce Go 7600 von Nvidia. Die Preise der einzelnen Modelle liegen je nach RAM-Ausstattung und Festplattengröße zwischen 1200 und 1700 Euro.

Auch die Multimedia-Reihe AR21 erfährt ein Update mit Core 2 Duo. Das Top-Modell AR21S läuft mit dem Core 2 Duo T7200 (2 GHz). Das 17 Zoll große Display stellt 1920 x 1200 Bildpunkte dar und erlaubt somit auch die native Wiedergabe von Full-HD-Material. Entsprechende Filme auf Blu-Ray-Disc lassen sich über das integrierte Laufwerk abspielen, das Blu-Ray-Medien nicht nur lesen, sondern auch beschreiben kann. Fernsehen empfängt das Notebook über einen Hybrid-TV-Tuner (analog + DVB-T). Das AR21S kostet 3000 Euro.

Wem dieser Preis zu heftig ist, freundet sich vielleicht mit den Modellen der Einsteigerserie N11 an, die zwischen 900 und 1000 Euro kosten. Im weiß-silbernen Design einem Apple Powerbook nachempfunden, bringen die Notebooks einen Core Duo T2050 (1,6 GHz) sowie ein 15,4-Zoll-Display (1280 x 800) mit. Die Schnittstellen-Ausstattung fällt spartanisch aus – unter anderem nur zwei USB-Ports sowie ein Steckplatz für kleine Expresscards -, dafür gibt’s als Betriebssystem die XP Media Center Edition 2005.

Für Anwender, die häufig unterwegs sind, bieten sich die Modelle der TX3-Serie als ultra-mobile Arbeitsgeräte an. Die Notebooks mit 11,1-Zoll-Display (1366 x 768) wiegen nur rund 1,25 Kilogramm. Dank der besonders stromsparenden Ultra-Low-Voltage-Variante von Intels Core Solo (U1300 mit 1,1 GHz oder U1400 mit 1,2 GHz) verspricht Sony zwischen sieben und acht Stunden Akkulaufzeit. Die Preise beginnen bei 2000 Euro, das Topmodell für 2500 Euro bringt unter anderem einen Fingerabdruckscanner und ein Trusted-Plattform-Modul mit.

0 Kommentare zu diesem Artikel
64638