23.06.2011, 14:56

Denise Bergert

Sony

Neue PlayStation-3-Firmware v3.66 veröffentlicht

©sony.com

Nach dem Datengau im PlayStation Network veröffentlicht Sony heute eine weitere neue Firmware-Version für seine HD-Konsole PlayStation 3.
Ab sofort steht im PlayStation Network der PlayStation 3 eine neue Firmware zum Download bereit. Bei der Version 3.66 handelt es sich um ein kleines Update, das laut Sony die System-Stabilität für Software und Netzwerk-Services verbessern soll. Wie schon die vor wenigen Wochen veröffentlichte Systemsoftware v3.65, ist auch die Installation der aktuellen Version optional. Sobald die PlayStation-3-Konsole mit dem PlayStation Network verbunden ist, kann die Firmware heruntergeladen werden.

Erst gestern war es Hackern gelungen, den so genannten Quality Assurance Modus auf der PlayStation 3 freizuschalten. Dieser blieb bislang nur offiziellen Sony-Testern vorbehalten und könnte ein möglicher neuer Einstiegspunkt für die Homebrew-Szene auf der Konsole sein. Im Dezember des vergangenen Jahres veröffentlichte der ehemalige iPhone-Hacker George „Geohot“ Hotz den kompletten Sicherheitscode der PlayStation 3 , woraufhin es möglich war, Raubkopien und Homebrew-Programme auf der Konsole lauffähig zu machen.
Sony gelang es innerhalb weniger Wochen, die Sicherheitslücke per Firmware-Update zu schließen. Ob die aktuelle Version 3.66 den Quality Assurance Modus sperrt, um eine erneute Öffnung des Systems für die Raubkopierer-Szene zu verhindern, ist bislang noch unklar. Sony hat noch keine offizielle Stellungnahme zu den Hacker-Gerüchten abgegeben.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
933013
Content Management by InterRed