14582

Sony: Neue Mini-Speichermedien mit USB 2.0-Unterstützung

04.03.2003 | 12:07 Uhr |

Sony stellt mit dem "'Mini' Micro Vault" ein neues USB-Speichermedium mit Speicherkapazitäten von 64, 128 und 256 Megabyte vor. Die Mini-Variante des "Micro Vault" bietet über die USB-2.0-Schnittstelle einen schnellen Datentransfer und kann bequem über die mitgelieferte Dockingstation an den Desktop-PC angeschlossen werden. Das Bücken unter dem Schreibtisch zum Ein- und Ausstöpseln des Speichersticks soll damit entfallen. Laptop-Besitzer können das Speichergerät auch direkt an die USB-2.0-Schnittstelle des Notebooks anschließen.

Sony stellt mit dem "'Mini' Micro Vault" ein neues USB-Speichermedium mit Speicherkapazitäten von 64, 128 und 256 Megabyte vor. Die Mini-Variante des "Micro Vault" bietet über die USB-2.0-Schnittstelle einen schnellen Datentransfer und kann bequem über die mitgelieferte Dockingstation an den Desktop-PC angeschlossen werden. Das Bücken unter dem Schreibtisch zum Ein- und Ausstöpseln des Speichersticks soll damit entfallen. Laptop-Besitzer können das Speichergerät auch direkt an die USB-2.0-Schnittstelle des Notebooks anschließen.

"Da zum Lieferumfang ein Cradle gehört, wird dieses neue Speichermedium auch vermehrt Kunden ansprechen, die mit Desktop-PCs arbeiten", hofft Olivier Schwartz, Product Manager bei Sony. Das kleine Speichermedium biete die Benutzerfreundlichkeit einer herkömmlichen Diskette mit einer viel höheren Kapazität, so Schwartz.

Sony wird den "Mini Micro Vault" mit einem Software-Paket ausliefern. Die Anwendung "Password Lock" bietet Zugriffschutz für beliebige Bereiche des Speichermediums. Mit "AutoZip" können Dateien und festgelegte Verzeichnisse ge- und entpackt werden. "PC Lock" dient zum Sperren des Rechnes und die Anwendung "Auto Login" speichert automatisch Benutzernamen und Kennwörter von Websites auf den Speicher des USB-Sticks.

Für den Betrieb unter Windows ME, 2000, XP und Max O.S: 9.0 (oder höher) sind keine zusätzlichen Treiber nötig. Für Windows 98 und 98SE liefert Sony die passenden Treiber auf CD mit. USB 2.0 wird allerdings unter Mac OS nicht unterstützt. In diesem Fall kann der Speicherstick über den langsameren USB-1.1-Modus betrieben werden.

Der "Mini Micro Vault" soll demnächst im Handel erhältlich sein. Die 256-Megabyte-Variante wird 240 Euro kosten. Die Preise für die kleineren Varianten sind noch nicht bekannt geworden.

Sony: Memory-Stick Pro kommt nach Europa (PC-WELT Online, 24.02.2003)

Sony stellt 1-Gigabyte-Memory Stick vor (PC-WELT Online, 10.01.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
14582