832149

Kamera soll neue Steuerungsoptionen ermöglichen

26.04.2011 | 19:21 Uhr |

Während Handheld-Kameras meist nur für schnelle Schnappschüsse genutzt werden, will Sony bei seiner neuen Hosentaschen-Konsole NGP damit für neue Steuerungsmöglichkeiten und mehr Spieltiefe sorgen.

Voraussichtlich Ende des Jahres veröffentlicht Sony seine neue Handheld-Generation Next GenerationPortabel (NGP). Das Gerät verfügt neben vielen technischen Extras auch über eine Kamera. Diese soll jedoch nicht nur bei schnellen Schnappschüsse oder Augmented-Reality-Anwendungen zum Einsatz kommen, sondern auch neue Steuerungsoptionen ermöglichen.

So soll das Zubehör etwa im Launch-Titel Uncharted Verwendung finden. In einigen Levels des Spiels herrscht Dunkelheit, die mit Hilfe der NGP-Kamera gelüftet werden kann. Die Spieler sollen das Gerät hierzu in Richtung einer Lichtquelle halten und schon kann der Protagonist in Uncharted vorher unzugängliche Stellen passieren.

Für mehr Spieltiefe soll die Kamera auch im Shooter Resistance sorgen. Im Level verteilte Waffen können hier nicht nur per Knopfdruck aufgenommen werden, sondern auch über eine Handbewegung des Spielers. Diese wird von der NGP-Cam erkannt und im Spiel umgesetzt. Resistance gehört nicht zum Launch-LineUp des Handhelds und erscheint voraussichtlich im ersten Halbjahr 2012. In welchen Spielen die Kamera noch zum Einsatz kommen wird, ist bislang noch unklar.

Mit weiteren Details und einem konkreten Release-Termin für die Hosentaschen-Konsole ist auf der diesjährigen E3 in Los Angeles zu rechnen. Die Spielemesse findet vom 7. bis 9. Juni 2011 in der US-Metropole statt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
832149