207194

Sony: Hifi-Systeme verwalten digitales Musikarchiv

Das Gigajuke NAS-E35HD oder NAS-SC55PKE speichert Songs von CDs, Radiosendern oder externen Signalquellen auf Platte ab und katalogisiert sie zusammen mit Infos rund um Interpret, Genre usw.

Mit den Hifi-Systemen Gigajuke NAS-E35HD und NAS-SC55PKE von Sony lassen sich bis zu 40.000 Songs auf der integrierten 80-Gigabyte-Festplatte speichern, verwalten und sortieren. Beide Systeme kopieren Alben oder einzelne Titel vom CD-Player auf die Harddisk. Dabei greifen sie auf die Gracenote-Datenbank zu und speichern so automatisch Angaben zum Album, Songtitel, Interpret, Erscheinungsjahr und Genre eines jeden Songs ab. Musik kann zudem über vom eingebauten RDS-Radio-Tuner mitgeschnitten und auf Festplatte abgelegt werden. Per Timer kann der Musikfreund Aufnahmen sogar programmieren. Darüber hinaus lassen sich auch Titel von und auf externen Signalquellen spielen – für iPod-Besitzer wird jeweils ein passender DMPORT-Adapter mitgeliefert. Das NAS-E35HD sichert bis zu 15.000 Lieder im MP3-Format mit 128 kbps auf Platte. Auch Songs in den Formaten WMA, Linear PCM und AAC (ohne DRM) werden unterstützt. CDs konvertiert die Anlage mit 4x-Speed. Für ordentlichen Sound sorgen ein 2x-30-Watt-Verstärker und 2-Wege-Bassreflex-Stereolautsprecher.

Dagegen ist das NAS-SC55PKE für Multiraum-Anwendungen konzipiert und besteht daher aus mehreren Komponenten: Die Zentraleinheit dient als Server und ist mit Festplatte, CD-Player, Radio, einem knapp 11 Zentimeter großen TFT-Farbdisplay ausgerüstet. Hier sorgen ein 2x-50-Watt-S-Master-Digitalverstärker sowie 2-Wege-Bassreflex-Stereolautsprecher für ausreichend Druck. Die NAS-SC55PKE speichert je nach Bitrate an die 40.000 MP3-Titel. CDs überträgt sie mit 16facher Geschwindigkeit. Musik kann der Server kabellos per Funk an den mitgelieferten NAS-C5E-Spieler senden. Jener hat einen 20-Watt-Verstärker und eingebaute Stereolautsprecher. Beide Gigajuke-Systeme sollen Ende Mai inklusive Fernbedienung für rund 400 Euro (NAS-E35HD) bzw. knapp 1.000 Euro (NAS-SC55PKE) zu haben sein. Der NAS-C5E-Wireless-Player kostet etwa 300 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
207194