590547

Xperia-Updates verzögern sich

23.09.2010 | 14:35 Uhr |

Schlechte Nachrichten für Besitzer eines Xperia-Smartphone von Sony Ericsson. Das angekündigte Update auf Android 2.1 wird sich nochmals verzögern.

In einem Blog-Eintrag spricht der Hersteller von einer Verspätung von "mehreren Wochen". In wütenden Kommentaren lassen die Nutzer ihrem Frust freien Lauf.

Der Kommentar "Das wars SE! Genug ist genug! Ich gehe zu HTC oder besser Apple" gehört dabei noch zu den harmloseren Wortmeldungen. Kein Wunder, die Besitzer von Xperia X10 und Co. müssen noch mit der Android-Uralt-Version 1.6 kämpfen, während die die Konkurrenz bereits bei Version 2.2 angelangt ist. Nach dem neuen Zeitplan soll das Update Ende Oktober OTA auf die Geräte gepusht werden. Der Hersteller ist "nicht glücklich" über die Verzögerung, braucht aber "zusätzliche Zeit", um die Software zu optimieren.

Das Update kommt für die Modell Xperia X10, X10 Mini und X10 Mini Pro. Beim Topmodell X10 wird neben dem Betriebssystem auch die Benutzeroberfläche UXP aktualisiert. Sie soll dann schneller reagieren und mehr Funktionen bieten. Außerdem will Sony Ericsson die Untersützung für den Heimnetz-Standard DLNA nachliefern. Die Kamera soll mit der neuen Software in der Lage sein, HD-Videos mit 1280x720 Pixel aufzuzeichen. Im Moment schafft die X10-Kamera maximal 854x480 Pixel.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
590547