102850

Das erste Walkman-Handy mit Standardkopfhörern

Sony Ericsson hat neben dem Idou auch das Walkman-Handy W995 vorgestellt. Der Slider ist mit schnellem HSDPA-Funk, GPS, einer hochauflösenden Kamera und einem funktionsreichen Mediaplayer ausgestattet. Im zweiten Quartal kommt das W995 für 539 Euro in den Handel.

Neben dem Multimedia-Smartphone Idou hat Sony Ericsson auch das Musikhandy W995 vorgestellt. Der Walkman-Slider hat erstmals einen 3,5-Millimeter-Anschluss für Standardkopfhörer. Früher verwendete das Unternehmen nur die hauseigene Fastport-Buchse für Kopfhörer. Das W995 kommt im zweiten Quartal 2009 in den Farben Progressive Black, Cosmic Silver und Energetic Red in den Handel, die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 539,- Euro.

Wie für die Walkman-Reihe typisch, legt Sony Ericsson viel Wert auf die Musikfunktionen. Der Walkman-Player lässt sich über Extra-Tasten bedienen und der Sound wird mit den Funktionen Clear Audio und Clear Bass aufgepeppt. SensMe errät die Stimmung des Nutzers und spielt die passenden Titel ab.

Die integrierte Kamera hat, wie das Cybershot-Modell C905 , eine Auflösung von 8 Megapixeln. Eine Videofunktion ist ebenso zu finden wie ein Bildstabilisator, Gesichtserkennung und Geotagging. Ihr fehlt jedoch der Xenon-Blitz. Statt dessen leuchtet eine LED das Motiv aus. Das Display ist 2,6 Zoll groß und hat die Standard-Auflösung von 240x320 Pixel. Neben Quadband-GSM und Bluetooth unterstützt das W995 die Datenbeschleuniger HSDPA und HSUPA sowie WLAN.

Außerdem hat Sony Ericsson einen GPS-Empfänger integriert. Zur Navigation ist die Software Wayfinder Navigator ab Werk aufgespielt. Die Software, Fotos, Videos oder Musik können auf einer 8 Gigabyte großen Speicherkarte abgelegt werden, die Sony Ericsson dem W995 beilegt. Für einen Videoabend ist im Handy sogar ein klappbarer Standfuß integriert, ähnlich wie beim Nokia N96. Der Akku liefert nach Aussage von Gunter Thiel, Marketingleiter von Sony Ericsson Deutschland genug Strom, um zwei volle Filme anschauen zu können. Eine Zahl zur Leistungsfähigkeit der Batterie nannte er jedoch nicht.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
102850