47450

Walkman-Flaggschiff sticht in See

Sony Ericsson startet pünktlich zum Weihnachtsfest mit dem Verkauf seines Walkman-Smartphones W960. Laut Hersteller wird die Auslieferung an den Einzelhandel im November 2007 erfolgen, kurz darauf steht der musikalische Barren in den Shops der Netzbetreiber. Das stylische Aussehen und die umfangreiche Technik sprechen für sich - allerdings auch der enorm hohe Preis.

Sony Ericsson wird sein Walkman-Smartphone W960 in den kommenden Tagen an den Einzelhandel ausliefern, damit käme es noch pünktlich zum Weihnachtsgeschäft in den Handel und soll - ebenso wie Samsungs SGH-F700, das exklusiv bei Vodafone verkauft wird - dem iPhone von Apple Konkurrenz machen. Das neue Multimedia-Flaggschiff von Sony Ericsson hat lang auf sich warten lassen, bereits im Juni dieses Jahres wurde es in Berlin offiziell vorgestellt.

Das Barrenhandy geizt nicht bei der Technik: Wie im Apple-Phone stecken auch im W960 8 GB Flash-Speicher. Genug für 8000 Titel/700 Alben (AAC+/96kbps) in der Theorie oder 2300 Musiktitel (MP3/192kbps) in der Praxis. Doch nicht nur der interne Speicher beeindruckt, auch die Digitalkamera hat mit einer Auflösung von 3,2 Megapixeln einiges zu bieten und dürfte dank Bestpic und Autofokus auch ohne Cyber-shot-Schriftzug die hohen Erwartungen erfüllen.

Bei der Connectivity hat das W960 zwar WLAN und UMTS-Unterstützung zu bieten, HSDPA ist für das 16 mm flache Smartphone jedoch ein Fremdwort. Bedient wird es über eine 12er-Tastatur und einen 2,6 Zoll großen QVGA-Touchscreen, als Betriebssystem kommt das hauseigene UIQ auf Symbian-Basis zum Einsatz. Ein wenig iPhone-Feeling kommt bei den Galeriefunktionen und dem Medienclient auf: hier scrollt man per Fingerzeig durch die Einträge. Der durchgängig animierte neue Walkman-Player versteht sich auf Coverarts, die nach einem Druck auf die halbe Bildschirmgröße skaliert werden und im Menü als Sortieroption für die Listenansichten zur Auswahl stehen.

PIM-Funktionen erbt das Smartphone von seinem Betriebssystem. Darin eingeschlossen sind eine umfangreiche Kontakt- und Kalenderverwaltung, Unterstützung von Push-Mailfunktionen für IMAP IDLE und Microsoft ActiveSync und Dokumentenbetrachter für Word, Excel und PDF. Laut Sony Ericsson wird im November 2007 mit der Auslieferung begonnen, der Preis von 799 Euro (Stand: Juni 2007) dürfte manch potenziellen Kunden allerdings abschrecken.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
47450