119716

Neuer Walkman zum Telefonieren

Sony Ericsson bringt Anfang 2009 ein weiteres Walkman-Handy auf den Markt. Das W705 ähnelt dem G705, verfügt jedoch über den besseren Audioplayer. Der unterstützt die Funktionen Shake Control und SenseMe und die Bassverstärkung ClearBass. Dafür muss der Nutzer auf das im Geschwistermodell integrierte GPS verzichten.

Sony Ericsson hat ein weiteres Walkman-Handy offiziell vorgestellt. Das W705 geistert unter dem Codenamen Rika schon eine Weile durch das Netz und ist dem Internet-Handy G705 sehr ähnlich. Ab dem ersten Quartal 2009 wird es erhältlich sein, der Preis beträgt 329 Euro.

Der Slider hat ein 2,4 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 240x320 Pixeln auf der Vorderseite und eine 3,2-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz auf der Rückseite. Außerdem verfügt es über HSDPA/HSUPA und WLAN. Auf GPS wie beim Geschwistermodell muss der Nutzer aber verzichten.

Der 120 Megabyte große, interne Speicher kann mit Speicherkarten im hauseigenen Memory Stick Micro M2 Format erweitert werden, eine 4 Gigabyte große Karte legt Sony Ericsson in den Lieferkarton. Beim Kopfhöreranschluss setzt Sony Ericsson im Unterschied zu Nokia, das mittlerweile 3,5-Millimeter-Klinkenstecker verbaut, auf den propriäteren Fastport-Anschluss.

Der Audioplayer ist mit sämtlichen bekannten Funktionen ausgestattet. Mit Shake Control kann der Nutzer einen Song vor- oder zurückspringen, nur indem er das Handy schüttelt. SenseMe spielt zur Stimmung passende Songs ab und TrackID findet alle Informationen zu unbekannten Titeln. Ein UKW-Radio mit RDS rundet die Unterhaltung ab.

Außerdem hat der Nutzer mit dem W705 erstmals Zugang zur PlayNow Arena , dem Portal von Sony Ericsson für Musik, Spiele und Bilder. Das Unternehmen hat es am 25. August in Skandinavien gestartet. Bis Ende dieses Jahres soll die PlayNow Arena europaweit verfügbar sein. Interessant ist die Möglichkeit, sich Musik ohne digitales Rechtemanagement auf den PC oder direkt auf das Handy zu laden. Ein Song soll knapp 1 Euro kosten.

Sony Ericsson verpackt die Technik in ein schickes Gehäuse in den Farben Luxury Silver und Passionate Red, das nur 14 Millimeter tief ist. Die Gesprächszeit gibt das Unternehmen mit bis zu 10 Stunden bei abgeschaltetem UMTS an. Telefoniert man mit dem Datenbeschleuniger reduziert sie sich auf vier Stunden. Musik soll das W705 bis zu 20 Stunden abspielen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
119716